Europameisterschaft 2019

Am 25.08 2018 reisten unsere Nationalteam Mitglieder Anastasia Hoffmann,  Mino Miguel Miserius nach Gyór (Ungarn) um bei der Jugend und Junioren Europameisterschaft 2019 mit zu kämpfen.  Es waren über 2000 Kämpferinen und Kämpfer aus 19 Nationen am Start. 

Mino ist seit Mai 2019 im National Team der WAKO Deutschland er hat sich durch seine Erfolge 2018 und 2019 qualifiziert und wurde durch die Bundestrainer für die EM nominiert. Anastasia ist schon ein Jahr länger Mitglied des  National Team der WAKO Deutschland sie hat schon 2018 auf der WM gekämpft, und sich wieder durch ihre Sportlichen Erfolge 2019 für das National Team der WAKO Deutschland qualifiziert und nominiert. 

Mino Miguel Miserius kämpfte in der Klasse  bis 37 kg Pointfight U14 bei seinem ersten großen  Tunier für Deutschland spielte die Nervosität eine entscheidende Rolle , Mino kämpfte seinen Vorkampf sehr üerlegt, lag in der ersten Runde mit 0:1 gegen Bulgarien  hinten, in der zweiten Runde holte Mino den Ausgleich zum1:1 so das es in die Verlängerung gehen würde aber Mino macht in den letzten Sekunden einen Schritt außerhalb der Tatami und bekommt einen Minuspunkt so das der Bulgare mit 1:0 den so wichtigen Vorkampf gewinnt und Mino aus dem Turnier ausschied. Mino kämpfte am letzten Wettkampftag noch ein Mal im Teamfight U14  mit wo er zwei Siege für das Team WAKO Deutschland holte sie gewannen gegen Polen und verloren leider das Viertelfinale gegen Team Bulgarien 4. Platz im Teamfight.

Anastasia Hoffmann kämpfte in der Klasse plus 47 kg PF U14,  Anna kämpfte eine hervorragende Europameisterschaft gewann die Vorkämpfe sowie Viertelfinale und Halbfinale souverän. Im Finale traf sie auf eine Alte Bekannte aus Croatien, die sie bei den World Cups auch schon gekämpft hat und es immer knapp war, auch hier bei der Europameisterschaft trafen  beide aufeinander, die Punkte gingen hin und her am Ende der zweiten Runde stand es Unentschieden und es ging in die Verlängerung dort unterlag Anastasia in der letzten Minute der Verlängerung mit einem Punkt Unterscheiden verlor das Finale, Vizeeuropameisterin 2019 Anastasia Hoffmann vom Kick-Box-Team-Eberswalde. Auch Anastasia Hoffmann kämpfte wie Mino im Teamfight U14 auch sie holte zwei Siege für das Team WAKO Deutschland.

Das gesamte Kick-Box-Team-Eberswalde gratuliert Anastasia zum Vize Europameister und Mino für seine gute Leistung bei seinem ersten Einsatz im National Team der WAKO Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.