Adidas Wartburg Classic 2022

Am 13.10.2022 fuhren 5 Kämpferinen und Kämpfer nach zwei einhalb Jahren Coronapause unter der Leitung von Head Coach Lars Kremps nach Bad Salzungen (Thüringen) zu den Adidas Wartburg Classic 2022 . Corona hat das Wettkampfteam welches vor Corona bestand bis auf Enrica Linke aufgelöst. So das ein vollkomen neues aufgebaut werden muss.

Am letzen Wochenende waren die ersten 4 Newcomer des KBTE auf der Tatami in Bad Salzungen zu ihren ersten Turnier angetreten. Auch Ralf Jahn wurde von Head Coach Lars Kremps als Coach eingesetzt, es war auch Ralf sein erstes Turnier, Ralf war für das warm up der Kämpferinen und Kämpfer sowie org. Aufgaben eingeteilt und machte auch einen guten Job.

Freya Rauh kämpfte bis 155 cm/+155cm PF kämpfte in der Klasse bis 155 cm im Finale dies verlor Freya mit 2 Punkten Unterschied und belegte den 2.Platz somit Silber für Freya, in der Klasse +155 konnte Freya das Viertelfinal nicht gewinnen und schied aus.

Nowin Spaller kämpfte bis 145 cm /+145 cm kämpfte leider noch zu verhalten und kam in beiden Klassen nicht über die Vorkämpfer hinweck.

Bennet Jahn kämpfte bis 150 cm/- 155 cm konnte sich in der Klasse bis 150 cm bis ins viertel Finale kämpfen was Bennte dann aber verlor, -155 cm konnte Bennet leider nicht den Vorkampf gewinnen und schied aus.

Eric Hanke kämpfte bis 175 cm /+175 cm kämpfte sich soverän in beiden Klassen in die Finale welche er mit Bravur gewann und holte zwei Mal Gold in seinem zweiten Turnier .

Enrica Linke fungierte das erste Mal als Coach, da Head Coach Lars Kremps als Kampfrichter auf diesem Turnier im Einsatz war. Enrica zeigte eine soveräne Leistung als Coach. Enrica kämpfte als letzte auf diesem Turnierin drei Klassen -65 kg/-70 kg und+70 kg PF sie wurde von Lars Kremps gecoacht. -65 kg kämpfte sich Enrica bis ins Finale, dies verlor Enrica durch fragwürdige Kampfrichterleistungen und holte Silber, bis 70 kg auf der gleichen Tatami und wieder kamen fragliche Entscheidungen durch die Kampfrichter diese führten zum Punkteverlust, sie konnte das Halbfinale nicht gewinnen und holte Bronze. + 70 kg kämpfte sich Enrica soverän bis ins Final, dies ging knapp mit zwei Punkten Unterschied verloren und Enrica holte ihr zweites Silber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert